Taschenlampen-Tests.de






         

4. Februar 2013

Meine kleine Spark-Familie

Gespeichert unter: Startseite — 208730 @ 12:40

Spark-Familie 001

Dank der guten und netten Zusammenarbeit mit Spark, zunächst mit Xyber, anschließend mit Tommy und Yan, beherbergt das Taschenlampen-Tests-Labor mittlerweile einige Lämpchen des noch verhältnismäßig jungen Herstellers. Grund genug für ein kleines Special, bei dem ich meine kleine Spark-Familie nochmal in Kurzform vorstellen möchte.

Für den ein- oder anderen von euch mag es vielleicht auch ganz interessant sein, die Lampen und Werte untereinander vergleichen zu können. Da die Bilder der White-wall-beamshots und der Outdoor-Beamshots bei den entsprechenden Tests auf dieser fabulösen Seite teils unterschiedlich belichtet wurden und die Outdoor-Beamshots zudem an verschiedenen Orten aufgenommen wurden, habe ich an dieser Stelle darauf verzichtet und mich lediglich auf Abmessungen, Gewicht und Laufzeitmessungen beschränkt. Wer mehr über die einzelnen Lampis wissen möchte, kann gerne die entsprechenden Links anklicken. Für alle Lampen/Messungen gilt: Die Lampen wurden bei den Tests durch einen Ventilator gekühlt. Die Aufstellung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge. Viel Spaß!

Die Kandidaten:
Spark SD6-460NW
Spark SD73-CW
Spark SK3
Spark SK7
Spark SL5-190NW
Spark SL5-220CW
Spark SL6-740NW
Spark SP6
Spark ST5-150CW
Spark ST6-360CW
Spark SX5-CW

Spark-Familie 002

 


Spark SD6-460NW
Spark-Familie 003
Länge: 88 mm
Durchmesser: 31,5 mm
Gewicht: 77 g
Gewicht mit Akku: 123 g
Gewicht mit Akku und Stirnband: 165 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: ja.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Die SD6 kann wahlweise mit einem 18650-Akku oder zwei CR123A-Batterien betrieben werden. Angegeben ist die Lampe in der hellsten Stufe mit 460 Lumen für 1,8 Stunden. Zum Test trat sie mit maximaler Leistung an. Der verwendete Akku war ein AW mit einer Kapazität von 2.600mAh.

Laufzeitmessung:
beim Einschalten: 179 Lux
nach 5 Minuten: 178 Lux
nach 15 Minuten: 175 Lux
nach 30 Minuten: 172 Lux
nach 45 Minuten: 159 Lux
nach 60 Minuten: 154 Lux
nach 75 Minuten: 143 Lux
Nach 83 Minuten sanken die Werte deutlich. Nach 86 Minuten und angezeigten 96 Lux ging die Lampe aus. Der Akku wurde mit einer Leerlaufspannung von 3,39 Volt gemessen.

 

Spark SD73-CW
Spark-Familie 004
Länge: 69,5 mm
Durchmesser: 31,5 mm
Gewicht: 68 g
Gewicht mit Akkus: 105 g
Gewicht mit Akkus und Stirnband: 149 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: ja.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Drei AAA-Akkus bringen die LED auf Trab. Der Betrieb mit Alkaline-Batterien ist theoretisch ebenfalls möglich, aber nicht sinnvoll, da die Batterien den Strom, den die LED in den hellen Stufen anfordert, nicht dauerhaft liefern können.
Der Lichtstrom ist in der hellsten Stufe mit 300 Lumen bei einer Laufzeit von 1,1 Stunden angegeben. Zum Test kamen drei LSD-Akkus (Sanyo Eneloop) mit einer Kapazität von 800mAh ins Batterierohr.

Laufzeitmessung:
Beim Einschalten: 124 Lux
nach 5 Minuten: 122 Lux
nach 10 Minuten: 120 Lux
nach 20 Minuten: 119 Lux
nach 30 Minuten: 117 Lux
Innerhalb der nächsten Minuten sanken die Werte bis auf 70 Lux. Nach 40 Minuten schaltete die Lampe ab. Die Akkus wurden entnommen und mit 1,1 Volt Leerlaufspannung gemessen.

 

Spark SK3
Spark-Familie 005
Länge: 59 mm
Reflektoröffnung: 16,5 mm
Durchmesser Kopf: 21 mm
Durchmesser Tail: 21 mm
Gewicht: 24 g
Gewicht mit Batterie: 38 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: nein.
Rollschutz: nein.
Löcher für Lanyard: ja.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Wahlweise kann eine CR123-Batterie oder ein LiIon 16340-Akku verwendet werden. In der hellsten Leuchtstufe gibt Spark die Lampe mit 200 Lumen an. Der Test wurde mit beiden Stromversorgern durchgeführt. Dabei wurde die Lampe in der hellsten Stufe betrieben.

Laufzeitmessung CR123A:
Beim Einschalten: 2.900 Lux
nach 5 Minuten: 2.700 Lux
nach 10 Minuten: 2.700 Lux
nach 20 Minuten: 2.600 Lux
nach 30 Minuten: 2.600 Lux
nach 40 Minuten: 2.400 Lux
Nach 46 Minuten schaltete die Lampe auf 1.500 Lux herunter. Innerhalb der nächsten drei Minuten wechselte sie mehrfach zwischen 2.100 Lux und 1.500 Lux hin und her und blieb schließlich nach 49 Minuten bei 1.500 Lux.
nach 50 Minuten: 1.500 Lux
nach 60 Minuten: 1.100 Lux
nach 70 Minuten: 900 Lux
nach 80 Minuten: 700 Lux
nach 90 Minuten: 600 Lux
nach 100 Minuten: 600 Lux
nach 110 Minuten: 500 Lux
nach 120 Minuten: 300 Lux

Laufzeitmessung LiIon 16340 (AW, 750mAh):
Beim Einschalten: 3.400 Lux
nach 5 Minuten: 3.200 Lux
nach 10 Minuten: 3.200 Lux
nach 15 Minuten: 3.200 Lux
nach 20 Minuten: 3.200 Lux
nach 30 Minuten: 3.200 Lux
Nach 36 Minuten ging die Lampe aus. Der Akku wurde mit einer Leerlaufspannung von 3,23 Volt gemessen.

 

Spark SK7
Spark-Familie 006
Länge: 65 mm
Reflektoröffnung: 11 mm
Durchmesser Kopf: 14 mm
Durchmesser Tail: 14 mm
Gewicht: 12 g
Gewicht mit Akku: 24 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: nein.
Rollschutz: nein.
Löcher für Lanyard: ja, Loch im „Befestigungsnippel“ am Tail.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Es können wahlweise eine AAA-Batterie, ein AAA-Akku oder ein LiIon 10440-Akku verwendet werden. Die Lampe verfügt über eine Leuchtstufe, die mit 35 Lumen für 2,7 Stunden angegeben ist.

Laufzeitmessung AAA-Akku (Sanyo Eneloop, 800mAh):
Beim Einschalten: 340 Lux
nach 5 Minuten: 330 Lux
nach 15 Minuten: 300 Lux
nach 30 Minuten: 300 Lux
nach 45 Minuten: 300 Lux
nach 60 Minuten: 290 Lux
nach 75 Minuten: 290 Lux
nach 90 Minuten: 230 Lux
Der Akku wurde entnommen und mit einer Leerlaufspannung von 1,055 Volt gemessen.

Laufzeitmessung AAA-Alkaline-Batterie:
Beim Einschalten: 340 Lux
nach 5 Minuten: 320 Lux
nach 15 Minuten: 290 Lux
nach 30 Minuten: 240 Lux
nach 45 Minuten: 70 Lux
nach 60 Minuten: 30 Lux

Laufzeitmessung LiIon 10440 (Ultrafire, ungeschützt, angegeben mit 600mAh):
Beim Einschalten: 290 Lux
nach 5 Minuten: 290 Lux
nach 15 Minuten: 290 Lux
nach 30 Minuten: 280 Lux
nach 45 Minuten: 270 Lux
nach 60 Minuten: 270 Lux
nach 75 Minuten: 270 Lux
nach 90 Minuten: 260 Lux
nach 105 Minuten: 250 Lux
nach 120 Minuten: 170 Lux
Der Akku wurde entnommen und mit 3,09 Volt Leerlaufspannung gemessen. Da der Akku nicht mehr der beste ist und beim Laden nicht mehr die volle Kapazität erreicht, dürfte die tatsächliche Laufzeit länger sein.

 

Spark SL5-190NW
Spark-Familie 007
Länge: 95 mm
Reflektoröffnung: 18 mm
Durchmesser Kopf: 25 mm
Durchmesser Tail: 21,5 mm
Gewicht: 50 g
Gewicht mit Akku: 77 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: nur mit montiertem Trageclip.
Löcher für Lanyard: ja, Loch in der Tailcap.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Die Lampe kann in einem Spannungsbereich von 0,9 bis 4,2 Volt, also wahlweise mit einem NiMh-Akku/einer AA-Batterie oder einem LiIon 14500-Akku betrieben werden. Der Lichtstrom ist von Spark in der hellsten Stufe, dem „Super-Mode“, mit 190 Lumen für eine Dauer von 0,9 Stunden angegeben. Zum Test wurden mehrere Stromversorger eingelegt und die Lampe auf höchster Stufe betrieben.

Laufzeitmessung LSD-Akku (Sanyo Eneloop, 2.000 mAh):
beim Einschalten: 970 Lux
nach 5 Minuten: 870 Lux
nach 10 Minuten: 870 Lux
nach 15 Minuten: 870 Lux
nach 20 Minuten: 870 Lux
nach 25 Minuten: 870 Lux
nach 30 Minuten: 830 Lux
nach 35 Minuten: 800 Lux
nach 40 Minuten: 760 Lux
nach 45 Minuten: 680 Lux
nach 50 Minuten: 390 Lux
nach 55 Minuten: 60 Lux
Der Akku wurde entnommen und mit 0,89 Volt gemessen.

Laufzeitmessung LiIon 14500:
beim Einschalten: 1.490 Lux
nach 5 Minuten: 1.430 Lux
nach 10 Minuten: 1.430 Lux
nach 15 Minuten: 1.430 Lux
nach 20 Minuten: 1.430 Lux
nach 25 Minuten: 1.430 Lux
nach 30 Minuten: 1.430 Lux
nach 35 Minuten: 1.430 Lux
Nach 39 Minuten ging die Lampe aus. Der Akku wurde unmittelbar nach Entnahme mit 3,12 Volt gemessen.

Laufzeitmessung AA-Batterie (Alkaline):
beim Einschalten: 1010 Lux
nach 5 Minuten: 650 Lux
nach 10 Minuten: 490 Lux
nach 15 Minuten: 380 Lux
Nach 20 Minuten konnte man die Lampe zum Testen des Pupillenreflexes verwenden.

 

Spark SL5-220CW
Spark-Familie 008
Länge: 95 mm
Reflektoröffnung: 18 mm
Durchmesser Kopf: 25 mm
Durchmesser Tail: 21,5 mm
Gewicht: 50 g
Gewicht mit Akku: 77 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: nur mit montiertem Trageclip.
Löcher für Lanyard: ja, Loch in der Tailcap.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Die Lampe kann in einem Spannungsbereich von 0,9 bis 4,2 Volt betrieben werden. Als Stromversorger können somit sowohl NiMh-Akkus als auch LiIon-14500-Akkus verwendet werden. Vom Betrieb mit einer normalen Alkali-Batterie ist abzuraten, da diese in der Leistung zu schnell einbricht. Im Notfall funktioniert die Lampe auch damit, allerdings sollte sie dann über einen längeren Zeitraum nur in den niedrigen Helligkeitsstufen betrieben werden. Laut Herstellerangaben soll die Lampe in der hellsten Stufe 220 Lumen für 0,9 Stunden liefern. Zum Test trat die Lampe in ebendieser Stufe an.

Laufzeitmessung LSD-Akku (Sanyo Eneloop, 2.000 mAh):
beim Einschalten: 1.200 Lux
nach 5 Minuten: 990 Lux
nach 10 Minuten: 950 Lux
nach 15 Minuten: 950 Lux
nach 20 Minuten: 950 Lux
nach 25 Minuten: 930 Lux
nach 30 Minuten: 890 Lux
nach 35 Minuten: 870 Lux
nach 40 Minuten: 840 Lux
nach 45 Minuten: 780 Lux
Nach 50 Minuten zeigte das Luxmeter noch einen Wert von 320 an. Die Leerlaufspannung des Akkus betrug zu diesem Zeitpunkt 1,03 Volt.

Laufzeitmessung LiIon 14500:
beim Einschalten: 1.640 Lux
nach 5 Minuten: 1.580 Lux
nach 10 Minuten: 1.570 Lux
nach 15 Minuten: 1.570 Lux
nach 20 Minuten: 1.570 Lux
nach 25 Minuten: 1.570 Lux
nach 30 Minuten: 1.570 Lux
nach 35 Minuten: 1.590 Lux
Nach 37 Minuten ging die Lampe aus. Der Akku wurde unmittelbar nach Entnahme mit 3,21 Volt gemessen.

 

Spark SL6-740NW
Spark-Familie 009
Länge: 124,5 mm
Reflektoröffnung: 26 mm
Durchmesser Kopf: 31 mm
Durchmesser Tail: 25 mm
Gewicht: 76 g
Gewicht mit Akku: 122 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: nur mit montiertem Trageclip.
Löcher für Lanyard: ja, Loch in der Tailcap.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Die Lampe wird mit einem 18650-Akku oder wahlweise zwei CR123-Batterien betrieben. Laut Hersteller liefert die Lampe 740 Lumen im hellsten Modus für 0,7 Stunden. Als Schutz vor Überhitzung schaltet sie nach fünf Minuten in den nächst dunkleren Modus, der mit 460 Lumen angegeben ist. Beim Test wurde ein AW-18650-Akku mit einer Kapazität von 2.600mAh verwendet. Die Lampe wurde im hellsten Modus betrieben und unmittelbar nach jedem Herunterschalten wieder im hellsten Modus eingeschaltet.

Laufzeitmessung:
beim Einschalten: 7.600 Lux
nach 5 Minuten: 7.200 Lux
nach 10 Minuten: 7.200 Lux
nach 15 Minuten: 7.200 Lux
nach 20 Minuten: 7.200 Lux
nach 25 Minuten: 7.200 Lux
nach 30 Minuten: 7.100 Lux
nach 35 Minuten: 7.100 Lux
Nach 40 Minuten tat die Lampe durch Blinken kund, dass sie neues Futter braucht. Die gemessene Leerlaufspannung des Akkus betrug zu diesem Zeitpunkt 3,61 Volt. Durch Herunterschalten in den High-Modus lieferte die Lampe noch für weitere 10 Minuten konstante 4.600 Lux und schaltete dann ab. Gemessene Leerlaufspannung des Akkus: 3,43 Volt.

 

Spark SP6
Spark-Familie 010
Länge: 272 mm
Reflektoröffnung: 73 mm
Durchmesser Kopf: 82 mm
Durchmesser Tail: 52 mm
Gewicht: 834 g
Gewicht mit Akkus: 1118 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: ja.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Betrieben werden kann die Lampe mit sechs 18650-Akkus oder zwölf CR123A-Batterien. Abgegeben ist sie in der hellsten Stufe mit 3.500 Lumen bei einer Laufzeit von 1,3 Stunden. Zum Test trat die Lampe mit sechs Spark-Akkus mit einer Kapazität von 2.600 mAh an. Dabei wurde sie in der hellsten Stufe betrieben. Gemessen wurde auf vier Meter und der Wert anschließend umgerechnet, da der tatsächliche Luxwert auf einen Meter nicht sinnvoll zu ermitteln ist.

Laufzeitmessung:
Beim Einschalten: 88.000 Lux
nach 5 Minuten: 86.400 Lux
nach 10 Minuten: 83.200 Lux
nach 20 Minuten: 78.400 Lux
nach 30 Minuten: 78.400 Lux
nach 40 Minuten: 78.400 Lux
nach 50 Minuten: 76.800 Lux
Nach 55 Minuten schaltete die Lampe auf 51.200 Lux herunter. Nach dem Wiedereinschalten stand die maximale Helligkeit wieder zur Verfügung, allerdings nur für etwa eine Minute. Dieses Prozedere ließ sich beliebig wiederholen, wobei die Intervalle, in denen die Lampe herunterschaltete, kürzer wurden. Aus diesem Grund wurde der Test in „Stufe 2“ fortgesetzt.
nach 60 Minuten: 51.200 Lux
nach 70 Minuten: 41.600 Lux
nach 75 Minuten: 16.000 Lux
Die Ladestandsanzeige mit fünf Balken gibt grob Aufschluss über die Restkapazität der Akkus. Der erste Balken ging nach 10 Minuten aus, der zweite nach 30 Minuten, der dritte nach 70 Minuten, der vierte nach 75 Minuten. Kurz darauf begann der letzte Balken zu blinken, und die Lampe ging aus. Die Akkus wurden entnommen und mit Leerlaufspannungen zwischen 3,11 und 3,49 Volt gemessen.

 

Spark ST5-150CW
Spark-Familie 011
Länge: 58,5 mm
Reflektoröffnung: 17 mm
Durchmesser Kopf: 24 mm
Gewicht: 41 g
Gewicht mit Akku und Stirnband: 96 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Gespeist wird die Lampe mit einer AA-Batterie/einem AA-Akku oder einem 14500 LiIon-Akku. Laut Hersteller liefert sie in der hellsten Stufe 150 Lumen für 2 Stunden, in der mittleren Stufe 40 Lumen für 15 Stunden und in der dunkelsten Stufe 6 Lumen für 3 Tage. Zum Test trat die Lampe in der hellsten Leuchtstufe, mit einem LSD-Akku (Sanyo Eneloop, 2.000mAh) bestückt, an.

Laufzeitmessung:
beim Einschalten: 550 Lux
nach 10 Minuten: 490 Lux
nach 20 Minuten: 490 Lux
nach 30 Minuten: 480 Lux
nach 40 Minuten: 480 Lux
nach 50 Minuten: 480 Lux
nach 60 Minuten: 470 Lux
nach 70 Minuten: 460 Lux
nach 80 Minuten: 450 Lux
nach 90 Minuten: 420 Lux
Nach 95 Minuten und angezeigten 390 Lux wurde die Lampe rasch dunkler. Nach 100 Minuten wurden noch 120 Lux angezeigt. Der Akku wurde entnommen und mit 0,96 Volt gemessen.

 

Spark ST6-360CW
Spark-Familie 012
Länge: 79 mm
Reflektoröffnung: 20 mm
Durchmesser Kopf: 29 mm
Gewicht: 74 g
Gewicht mit Akku und Stirnband: 168 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Ein 18650-Akku sorgt für die nötige Power. Angegeben ist die Lampe mit 360 Lumen für 1,8 Stunden in der hellsten Stufe. Getestet wurde die Laufzeit in der höchsten Stufe mit einem AW-Akku mit einer Kapazität von 2.600mAh.

Laufzeitmessung:
beim Einschalten: 4.500 Lux
nach 10 Minuten: 4.500 Lux
nach 20 Minuten: 4.500 Lux
nach 30 Minuten: 4.500 Lux
nach 40 Minuten: 4.500 Lux
nach 50 Minuten: 4.500 Lux
nach 60 Minuten: 4.500 Lux
nach 70 Minuten: 4.500 Lux
nach 80 Minuten: 4.500 Lux
nach 90 Minuten: 4.500 Lux
Wenig später begann die Lampe, dunkler zu werden. Nach 96 Minuten schaltete sie ab. Die gemessene Leerlaufspannung des Akkus betrug 3,45 Volt.

 

Spark SX5-CW
Spark-Familie 013
Gewicht mit Kopfband und Überkopfband: 182 g
Gewicht mit 1x 18650: 239 g
Gewicht mit 3xAA: 274 g
Gewicht: mit 3x AAA: 236 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.

Stromversorgung/Laufzeittest:
Als mögliche Stromversorger kommen in Frage: 3x AAA, 3x AA, 1x 18650, 1x 26650, 4x 18650 (mit separat erhältlichem 18650-Batterie-Pack), 2-8x CR123-Batterien (mit separat erhältlichem 18650-Batterie-Pack). Getestet wurde die Lampe mit einem 18650-Akku, drei AA-Akkus und drei AAA-Akkus. Während der Tests wurde die SX5 in der hellsten Stufe betrieben, die mit 360 Lumen angegeben ist.

Laufzeitmessung 18650-Akku (AW, 2.600mAh):
Beim Einschalten: 1.250 Lux
nach 5 Minuten: 1.240 Lux
nach 15 Minuten: 1.230 Lux
nach 30 Minuten: 1.230 Lux
nach 45 Minuten: 1.220 Lux
nach 60 Minuten: 1.220 Lux
nach 75 Minuten: 1.220 Lux
nach 90 Minuten: 1.220 Lux
nach 105 Minuten: 1.210 Lux
nach 120 Minuten: 1.210 Lux
nach 135 Minuten: 1.210 Lux
nach 150 Minuten: 1.200 Lux
Anschließend wurde die Lampe langsam und fürs Auge kaum sichtbar dunkler. Nach 155 Minuten schaltete die Lampe ab. Der Akku wurde entnommen und mit einer Leerlaufspannung von 3,16 Volt gemesen.

Laufzeitmessung AA-Akkus (Sanyo Eneloop, 2.000mAh):
Beim Einschalten: 1.250 Lux
nach 5 Minuten: 1.240 Lux
nach 15 Minuten: 1.230 Lux
nach 30 Minuten: 1.220 Lux
nach 45 Minuten: 1.220 Lux
nach 60 Minuten: 1.220 Lux
nach 75 Minuten: 1.220 Lux
nach 90 Minuten: 1.210 Lux
nach 105 Minuten: 1.110 Lux
Nach 107 Minuten und angezeigten 650 Lux schaltete die Lampe ab. Leerlaufspannung der Akkus bei Entnahme: zwischen 1,03 und 1,11 Volt.

Laufzeitmessung AAA (Sanyo Eneloop, 750mAh):
Beim Einschalten: 1.270 Lux
nach 5 Minuten: 1.230 Lux
nach 15 Minuten: 1.200 Lux
nach 30 Minuten: 1.170 Lux
Nach 37 Minuten und angezeigten 650 Lux schaltete die Lampe ab. Die Leerlaufspannung der Akkus lag nach Entnahme zwischen 1,08 und 1,11 Volt.

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.