Taschenlampen-Tests.de






         

28. Februar 2013

Crelant V21A

Gespeichert unter: Taschenlampen-Tests — 208730 @ 09:36

 

Crelant V21A 001
Mit der V21A hat Crelant eine günstige 2-AA-Lampe im Programm.


Verpackung/Lieferumfang:
In einer Pappverpackung sind die Lampe mit bereits montiertem Trageclip, ein Lanyard, zwei Ersatz-O-Ringe und eine kleine Karte enthalten, auf der sich die wichtigsten Daten zur Lampe finden. Eine Bedienungsanleitung im eigentlichen Sinne gibt es nicht, was aber auch nicht zwingend notwendig ist.

Crelant V21A 002
Verpackung und Lieferumfang.


Beschreibung der Lampe/erster Eindruck:
Länge: 156,4 mm
Reflektoröffnung: 18,6 mm
Durchmesser Kopf: 23 mm
Durchmesser Tail: 23 mm
Gewicht: 74 g
Gewicht mit Akkus: 126 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: nur mit montiertem Trageclip.
Befestigungsmöglichkeit für Lanyard: ja, Löcher und Schlitze am Tail sowie Schlitze im Trageclip.
wasserdicht: ja, durch Praxistest geprüft.
Die Lampe macht insgesamt einen guten Eindruck. Werksseitig wurde lediglich bei der Schmierung der Gewinde geschlampt. Denn sie laufen „out of the Verpackung“ rauh und schwergängig. Säubern und Neufetten wirkt hier wahre Wunder.

Crelant V21A 003
V21A ohne Clip.

 

Crelant V21A 004
Prinzipiell laufen die Gewinde gut. Wäre da nur nicht dieses werksseitige Fett…

 

Crelant V21A 005
Solide Materialstärke.

 

Crelant V21A 006
Leuchteinheit von hinten.

 

Crelant V21A 007
Löcher und Schlitze im Tail zur Lanyardbefestigung.

 

Crelant V21A 008
Halbrunde Clips neigen gerne zum Lösen von der Lampe. Bei der V21A allerdings hält der Clip bombenfest.


Leuchteinheit:
Als LED wurde eine Cree-XM-L-U2 verbaut. Der Reflektor ist ein OP aus Aluminium, die Frontscheibe besteht aus gehärtetem Glas mit Anti-Reflex-Beschichtung.

Crelant V21A 009
Frontansicht.

 

Crelant V21A 010
Die LED wurde vergossen. Das Auswechseln ist ergo mit erschwerten Bedingungen verbunden.

 

Crelant V21A 011
Die komplette Leuchteinheit. Wird Crelant sie als Zubehör anbieten?


Stromversorgung/Laufzeittest:
Betrieben werden kann die V21A mit zwei AA-Akkus/AA-Batterien. Zum Test wurde sie in der hellsten Stufe eingeschaltet und durch einen Ventilator gekühlt. Als Stromversorger kamen sowohl Akkus als auch Batterien zum Einsatz.

Laufzeitmessung Akkus (Sanyo Eneloop, 2.000mAh):
Beim Einschalten: 2.800 Lux
nach 5 Minuten: 2.400 Lux
nach 10 Minuten: 2.400 Lux
nach 20 Minuten: 2.400 Lux
nach 30 Minuten: 2.300 Lux
nach 40 Minuten: 2.300 Lux
nach 50 Minuten: 1.900 Lux
Nach 52 Minuten wurden noch 500 Lux angezeigt. Die Akkus wurden entnommen und mit Leerlaufspannungen von 1,04 und 0,98 Volt gemessen. Ende des Tests.

Laufzeitmessung AA-Alkaline:
Beim Einschalten: 2.800 Lux
nach 5 Minuten: 2.200 Lux
nach 10 Minuten: 2.000 Lux
nach 20 Minuten: 900 Lux
nach 30 Minuten: 19 Lux
nach 40 Minuten: 9 Lux
nach 50 Minuten: 4 Lux
nach 60 Minuten: 2 Lux
nach 70 Minuten: 1 Lux
nach 80 Minuten: Testende, da die Lampe zwar noch leuchtete, der Wert aber vom Luxmeter mit „0“ angezeigt wurde. Man kann sehr schön in die Lampe hineinschauen, und ein Schlüsselloch wird selbst dann nicht erkannt, wenn der Schlüssel mitten drinsteckt.

Fazit: Die Regelung geht in Ordnung. Bis kurz vor Ende der sinnvoll nutzbaren Akkukapazität steht nahezu die maximale Leistung zur Verfügung. Über eine Abschaltung oder Blinkwarnung verfügt die Lampe nicht. Beim Akkubetrieb sollten die Akkus sofort gewechselt werden, wenn die Lampe fürs Auge anfängt zu schwächeln, was recht gut erkennbar ist, da es zum Ende der Laufzeit hin sehr schnell geht. Ansonsten werden die Akkus tiefentladen, was ihnen gar nicht schmeckt.
Herkömmliche Alkali-Batterien haben wie immer das Nachsehen und sind deshalb nur als Notlösung anzusehen oder allenfalls für Nutzer akzeptabel, die die Lampe nicht ständig und oft bei maximaler Leistung betreiben und die eine dunkler werdende Lampe nicht stört.

Crelant V21A 012
Batterien sind nur als Notlösung anzusehen. Kein Nachteil, wie ich finde.


Bedienung:
Eingeschaltet wird die V21A über einen Forward-Clicky mit relativ hartem und konkretem Druckpunkt. Die Lampe hat drei Leuchtstufen, die in der Reihenfolge High-Mid-Low nacheinander durch Antippen erreicht werden. Durchdrücken des Schalters aktiviert die gewünschte Stufe als Dauerlicht. Die Lampe verfügt über Memory, die zuletzt eingestellte Leuchtstufe wird beim nächsten Einschalten beibehalten.
Angegeben sind die Leuchtstufen wie folgt: High: 450 Lumen für 106 Minuten, Mid: 128 Lumen für 300 Minuten, Low: 13 Lumen für 48 Stunden. Die Angaben sind allerdings maßlos übertrieben; in der High-Stufe kam die Lampe im Test auf gerade mal 50 Minuten. Gut, die verwendeten Akkus waren nicht mehr ganz neu, und mit Akkus höherer Kapazität dürfte auch eine Laufzeit von mehr als 60 Minuten möglich sein.

Crelant V21A 013
Bedient wird die Lampe über einen Forward-Clicky mit hartem Druckpunkt.


Beam:
Auf Distanzen von einigen Zentimetern setzt sich der Hotspot weich vom Sidespill ab. Bereits auf Entfernungen ab etwa einem Meter ist das Lichtbild sehr „floody“ mit einem großen Hotspot, der weich in den Spill übergeht.

Crelant V21A 014
„Target-beamshot“ Crelant V21A.


Resümee:
Mal abgesehen vom schlechten Gewindefett im Auslieferungszustand macht die Crelant V21A einen sehr guten Eindruck. Schönes Lichtbild, ordentliche Regelung und Verarbeitung. Dazu ist sie mit 29 Euro (Stand: Februar 2013) auch preislich sehr attraktiv. Mehr Lampe fürs Geld dürfte man kaum bekommen. Damit ist die Lampe für Einsteiger, Hobbyisten, Geocacher, die zu faul oder zu stur sind, andere Akkus als AAs mitzuschleppen, Hunde-Gassi-Geher oder Spaziergänger interessant.
Zur Verfügung gestellt wurde das Testmodell freundlicherweise vom Taschenlampen-Papst www.taschenlampen-papst.de, im Internetz findet man auf der Herstellerseite www.crelant.com weitere Informationen.

Crelant V21A 015
Von links: Crelant V21A, EagleTac P20A2 MKII, Niteye MSA20, Fenix LD20, Maglite Mini AA, JetBeam DDC20.

 

 

Die Outdoor-Beamshots wurden mit einer Belichtungszeit von 2 Sekunden bei Blende 4 und 800 ASA aufgenommen.

Crelant V21A 016
Kontroll-Shot

 

Crelant V21A 017
Crelant V21A Low

 

Crelant V21A 018
Crelant V21A Mid

 

Crelant V21A 019
Crelant V21A High

 

Crelant V21A 020
Led Lenser F1

 

Crelant V21A 021
JetBeam DDC20

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.