Taschenlampen-Tests.de






         

12. November 2013

Käsefondue mit The Torch

Gespeichert unter: Startseite — 208730 @ 09:27

 

Fondue 001
Was wurde mit „The Torch“ von Wicked Lasers nicht schon alles angestellt? Da wurde Papier angezündet, ein Rührei zubereitet oder (mit mehreren Lampen) ein Truthahn – wozu eine Lampe mit überbestromter 100-Watt-Halogenbirne nicht alles gut sein kann… Genau genommen ist The Torch für solchen Unsinn sogar besser geeignet als zum Leuchten, denn bei nur einer Leucht- respektive Grillstufe und einer Laufzeit von nicht mal zehn Minuten ist sie als Taschenlampe nur bedingt sinnvoll einsetzbar.


Mir kam die Idee, mal ein anderes Leckerchen zuzubereiten. Ob The Torch wohl auch ein Käsefondue zubereiten kann?
Zunächst galt es, ein geeignetes Gefäß zu finden, das nicht zu groß war und die Wärme gut leitet. Ein weiterer Faktor war der richtige Käse. Nach einigen Experimenten mit einem kleinen Topf, einem Katzenfutter-Schälchen aus Alu und weiteren Behältnissen sowie diversen Käsesorten fiel die Entscheidung auf ein kleines Blechdöschen, in dem sich ursprünglich irgendein vegetarischer brauner Brotaufstrich befunden hatte, der dennoch gar nicht mal so schlecht geschmeckt hat, und ganz normalen Fonduekäse.
Wichtig war auch der Abstand der Halogenbirne zur Frontscheibe der Lampe, denn nur bei minimalem Abstand erreicht The Torch den maximalen Grillfaktor.

Im Rahmen des dritten offiziellen Treffens des Taschenlampen-Forums im April 2013 in Lüdenscheid fand dann die Umsetzung in die Tat statt. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an die Fotografen Bulliman, Hannoveraner, itf, Rafunzel, Thomas Reistel und tino79, dass ich die Bilder verwenden darf. Ein Video von dieser Aktion existiert leider nicht. Aber wer bewegte Bilder lieber mag, darf sich die Bilder gerne ausdrucken und daraus ein Daumenkino basteln.

Fondue 002
Bei den Vorbereitungen. Das Döschen mit dem Käse wird geöffnet.

 

Fondue 003
The Torch ist bereit, ein unvergessliches, leckeres Abendessen zuzubereiten.

 

Fondue 004
Und ab dafür!

 

Fondue 005
Noch eine letzte Stärkung vor der bevorstehenden immensen Anstrengung.

 

Fondue 006
Fleißig rühren, damit unten nichts anbrennt und der Käse schön fluffig wird.

 

Fondue 007
Zuversicht, aber auch ein wenig Skepsis: Wird The Torch den Käse geschmolzen haben, bevor der Akku leer ist?

 

Fondue 008
Allmählich wird der Rührwiderstand geringer. Aber ich bin auch bereits an der Grenze meiner Belastungsfähigkeit.

 

Fondue 009
Nun tut sich auch fürs Auge was. Allerdings ist der Akku auch schon halbleer.

 

Fondue 010
Schon reckt sich das erste Grabschehändchen nach dem Käse.

 

Fondue 011
Experiment gelungen. Der Käse ist geschmolzen.

 

Fondue 012
Die akribische monatelange Vorbereitung mit Laborversuchen, Wahrscheinlichkeitsrechnungen, Messdiagrammen, binomischen Formeln und meinem Höhentraining für maximale körperliche Fitness haben sich gelohnt.

 

Fondue 013
Lasst es euch schmecken!

 

Fondue 014
Alle wollen meinen Käse!

 

Fondue 015
Schön leermachen!

 

Fondue 016
Ich bin am Ende meiner Kräfte.

 

Fondue 017
Während sich die Flashaholics wie Geier auf die letzten Käsereste stürzen, wurde noch eine Temperaturmessung vorgenommen.

 

Fondue 018
Wie man sieht, wurde The Torch ordentlich warm.

 

Fondue 019
Die maximal erreichte Temperatur lag noch wesentlich höher. Hier war die Lampe bereits ausgeschaltet. Ob es nun 200, 2.000 oder 2.000.000 Grad waren, weiß ich leider nicht mehr. Spielt aber auch keine Rolle, Hauptsache, das Käsefondue war gelungen!

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.