Taschenlampen-Tests.de






         

18. März 2011

Inova X5

Gespeichert unter: Taschenlampen-Tests — 208730 @ 21:14

Inova X5 001
Es gibt Dinge, die sind einfach zeitlos. Der Jaguar-E zum Beispiel. Die Inova X5 auch.


Verpackung/Lieferumfang:
In einer Pappverpackung mit Umverpackung sind die Lampe, zwei Batterien zum Betrieb und eine Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen enthalten.

Inova X5 002
Lieferumfang der Inova X5.


Beschreibung der Lampe:
Länge: 121 mm
Durchmesser Kopf: 22 mm
Durchmesser Tail: 22 mm
Gewicht: 67 g
Gewicht mit Batterien: 88 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: nein.
Rollschutz: nein.
Löcher für Lanyard: ja, in der Tailcap.
wasserdicht: Laut Hersteller genügt die Lampe dem IPX4-Standard, der besagt, dass sie gegen allseitiges Spritzwasser geschützt ist. Einen Tauchtest im Waschbecken inklusive mehrerer Schaltvorgänge unter Wasser überstand die Lampe allerdings ebenfalls problemlos, ohne dass Wasser in Gehäuse und Tailcap eindrang.
Besonderheiten: Fünf Einzel-LEDs sorgen für Licht. Die Batterien werden „verkehrt“ herum, also mit dem Minuspol voran, eingelegt.

Inova X5 003
Exakte Metallbearbeitung auch an den Löchern fürs Lanyard.

 

Inova X5 004
Zwei Klassiker.


Stromversorgung/Laufzeittest:
Zwei CR123-Batterien/RCR123-Akkus speisen die Lampe. Angegeben ist sie mit 56 ANSI-Lumen bei einer Laufzeit von 10 Stunden. Zum Test trat die Lampe mit zwei CR123-Batterien an.
Praxistest Laufzeitmessung:
beim Einschalten: 176 Lux
nach 10 Minuten: 166 Lux
nach 1 Stunde: 166 Lux
nach 2 Stunden: 166 Lux
nach 3 Stunden: 166 Lux
nach 4 Stunden: 166 Lux
nach 5 Stunden: 166 Lux
nach 6 Stunden: 166 Lux
nach 7 Stunden: 166 Lux
nach 8 Stunden: 166 Lux
nach 9 Stunden: 160 Lux
nach 10 Stunden: 154 Lux
nach 11 Stunden: 136 Lux
Anschließend lieferte die Lampe noch für mehrere Stunden dunkler werdendes Restlicht.
Fazit: Nachdem die LEDs ihre Betriebstemperatur erreicht haben, wird der gemessene Luxwert über die gesamte angegebene Laufzeit fast konstant gehalten; besser geht’s nicht. Was anschließend noch an Licht verfügbar ist, reicht noch lange Zeit zur Wegausleuchtung aus. Im Praxisbetrieb dürfte eine Batterieladung somit eine halbe Ewigkeit reichen.

Inova X5 005
Der Pluskontakt ist in der Tailcap.


Leuchteinheit:
Fünf kreisförmig angeordnete LEDs, die nicht näher spezifiziert sind, sitzen in fünf einzelnen Reflektoren hinter jeweils einer Glaslinse.

Inova X5 006
Die LEDs sitzen in einzelnen Reflektoren.


Bedienung:
Die X5 verfügt über eine Leuchtstufe. Durch Festdrehen der Endkappe wird Dauerlicht aktiviert. Durch eine halbe Drehung der Endkappe entgegen dem Uhrzeigersinn steht durch Drücken und Gedrückthalten des Schalters Momentlicht zur Verfügung. Eine weitere halbe Drehung gegen den Uhrzeigersinn sichert die Lampe gegen ungewolltes Einschalten. Die Lampe liegt gut in der Hand, eine Einhandbedienung ist aufgrund des sauber geschnittenen und präzise laufenden Gewindes problemlos möglich. Durch die Verwendung eines „echten“ taktischen Schalters (Drücken = Momentlicht; Festdrehen = Dauerlicht) ist selbiger fast unkaputtbar.

Inova X5 007
Der taktische Schalter der X5.

 

Inova X5 008
Durch die exakt geschnittenen Geweinde am Lampenkörper und in der Tailcap ist Leichtlauf garantiert. Die Lampe lässt sich in einer taktischen Haltung auch mit einer Hand bedienen.


Beam:
Bedingt durch die fünf Einzel-LEDs ist das Lichtbild schon auf kürzeste Entfernungen ausgewogen. Bereits ab wenigen Metern ist die Ausleuchtung sehr homogen, was die Lampe ideal für eine nicht zu helle, gleichmäßige Ausleuchtung des Nahbereichs macht. Möglich sind sowohl blendfreies Lesen, Wegausleuchtung oder Schlüssellochsuche.

Inova X5 009
White-wall-beamshot“ der X5.


Resümee:
Die Inova X5 ist eine sehr gut verarbeitete Lampe, die – zumindest bei mir – ein „Nicht-mehr-hergeben-wollen-Gefühl“ auslöst. Wer eine nicht allzu helle Lampe für alle Tätigkeiten im unmittelbaren Nahbereich sucht, ist mit der X5 gut bedient. Sicher – es gibt deutlich hellere und kleinere Lampen zum gleichen Preis oder darunter, die sogar über mehrere Leuchtstufen verfügen. Aber die gleichmäßige Ausleuchtung und das zeitlose Design machen die X5 zu etwas Besonderem. Preislich liegt die Lampe bei 39 Euro. Zur Verfügung gestellt wurde sie freundlicherweise vom deutschen Vertrieb, der Optamit GmbH www.optamit.de Weitere Infos finden sich auf den Seiten www.inovalight.com und www.niteize.com Erhältlich ist die Lampe hier.

Die Outdoor-Beamshots wurden mit einer Belichtungszeit von 3 Sekunden bei Blende 4 und 800 ASA aufgenommen. Zum Vergleich: die Taclights T-Eye als reflektorlose Lampe mit angegebenen 80 Lumen sowie einige Lampen mit ähnlicher Leistungsangabe und ebenfalls mehreren Einzel-LEDs.

Inova X5 010
Kontrollshot

 

Inova X5 011
Taclights T-Eye

 

Inova X5 012
7-LED-Lampe

 

Inova X5 013
9-LED-Lampe (Ansmann)

 

Inova X5 014
7-LED Kopflampe

 

Inova X5 015
Inova X5

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.