Taschenlampen-Tests.de






         

29. März 2011

Petzl E-Lite

Gespeichert unter: Taschenlampen-Tests — 208730 @ 09:36

Petzl E-Lite 001
Die E-Lite von Petzl ist als Notfall-Lampe konzipiert, eignet sich aber auch in Fällen hervorragend, wo keine Not am Mann ist.


Verpackung/Lieferumfang:
In einer Papp/Plastikverpackung sind die Lampe, zwei Batterien zum Betrieb, ein Stirnband, eine kleine Pfeife und ein Transportbehälter enthalten.

Petzl E-Lite 002
Lieferumfang der E-Lite.

 

Petzl E-Lite 003
Nicht nur die Lampe, auch der Transportbehälter ist wasserdicht.


Beschreibung der Lampe:
Gewicht mit Batterien und Stirnband: 28 g
wasserdicht: ja, durch Praxistest geprüft.
Besonderheiten: Zusätzlich zu den drei LEDs fürs reguläre Lauflicht verfügt die E-Lite über Rotlicht. Der Lampenkopf ist in alle Richtungen schwenk- und drehbar. Die Länge des Stirnbands wird durch einen Druckmechanismus verstellt, der in Form einer Pfeife ausgelegt ist.

Petzl E-Lite 004
Signalpfeife mit integriertem Verstellmechanismus fürs Stirnband.


Stromversorgung/Laufzeittest:
Betrieben wird die Lampe mit zwei 3-Volt-Lithium-Knopfzellen mit der Bezeichnung CR 2032. Laut Hersteller liefert die Lampe in der helleren der beiden Stufen 16 Lumen für 35 Stunden. Der Verlust an Helligkeit ist während der ersten Minuten deutlich, die Abnahme wird aber mit zunehmender Laufdauer geringer. Ein Langzeit-Laufzeittest wurde nicht durchgeführt, da die Lampe ungeregelt ist und die vom Hersteller angegebene Laufzeit sich darauf bezieht, bis die Lampe das letzte Fünkchen Licht von sich gegeben hat.

Petzl E-Lite 005
Vielseitige Pfeife: Mit dem Druckknopf kann das Batteriefach geöffnet werden.

 

Petzl E-Lite 006
Zwei Lithium-Knopfzellen versorgen die Lampe mit Strom.


Leuchteinheit:
Drei weiße Einzel-LEDs und eine rote LED, deren Hersteller und Typ Petzl nicht näher spezifiziert, sitzen versenkt im Lampengehäuse.

Petzl E-Lite 007
Die Leuchteinheit der E-Lite.


Bedienung:
In der Grundstellung befindet sich der Schalter in der „Lock“-Position“, die gegen unbeabsichtigtes Einschalten bei Nichtgebrauch gedacht ist. Durch Bewegen des Schalters rastet selbiger nacheinander in den folgenden Positionen ein: off-dunkel-hell-Blinken-blinkendes Rotlicht-Rotlicht-off. Das Lampengehäuse sitzt in einem Kugelgelenk an der Grundplatte und kann frei in alle Richtungen geschwenkt werden. Dadurch, dass das Halteband von weit bis sehr eng verstellt werden kann, ist es möglich, die Lampe sowohl auf dem Kopf als auch ums Handgelenk zu tragen. Das Halteband wird durch einen Druckmechanismus fixiert. Dabei drückt ein gefederter Knopf in ein entsprechendes Gegenstück, das als Pfeife ausgelegt wurde und eine Lautstärke von bis zu 100 Dezibel erzielen soll. Eine weitere Befestigungsmöglichkeit bietet ein Metallbügel, mit dem die Lampe zum Beispiel an Kleidungsstücken befestigt werden kann.

Petzl E-Lite 008
Die Leuchtstufen werden mit einem Drehschalter angewählt.

 

Petzl E-Lite 009
Die Lampe sitzt in einem Kugelkopf auf der Grundplatte.

Petzl E-Lite 010
Dadurch ist die E-Lite in alle Richtungen dreh- und schwenkbar.

 

Petzl E-Lite 011
Die Lampe kann auch am Handgelenk getragen werden.

 

Petzl E-Lite 012
Der Metallbügel bietet eine zusätzliche Befestigungsoption.


Beam:
Auf kürzeste Distanzen wirkt der Beam durch die Anordnung der drei Single-LEDs leicht eckig. Der Hotspot setzt sich dabei weich vom Sidespill ab. Auf nahe und mittlere Distanzen liefert die Lampe eine homogene Ausleuchtung.

Petzl E-Lite 013
„White-wall-beamshot“ der E-Lite.


Resümee:
Für alle Arbeiten im unmittelbaren Nahbereich dürfte die Petzl E-Lite kaum zu toppen sein. Die 16 Lumen, die sie laut Hersteller in der helleren Stufe liefert, reichen für alle Tätigkeiten völlig aus. Meist ist sogar bereits die dunklere Stufe ausreichend, und mit einem Gewicht von gerade mal 28 Gramm spürt man die Lampe kaum. Auch als Lauflampe mit nicht allzu hellem Licht macht die E-Lite eine gute Figur. Das Rotlicht ist vor allem dann interessant, wenn sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, denn so geht die Nachtsicht nicht verloren. Für den angedachten Einsatzzweck als Notfall-Lampe kann die E-Lite durch die mitgelieferten Lithium-Batterien zehn Jahre ungenutzt mitgeführt werden. Dass die Lampe zugunsten der Laufzeit nicht geregelt ist, stellt bei der geringen Lichtmenge und dem angedachten Einsatzzweck keinen wirklichen Nachteil dar. Der Preis von rund 27 Euro (Stand: März 2011) geht in Ordnung. Weitere Infos finden sich auf der Herstellerseite www.petzl.com
Erhältlich ist die Lampe unter anderem hier.
Die Outdoor-Beamshots wurden mit einer Belichtungszeit von 2 Sekunden bei Blende 4 und 800 ASA aufgenommen. Zum Vergleich: Mini-Maglite AA.

Petzl E-Lite 014
Kontroll-Shot

 

Petzl E-Lite 015
Petzl E-Lite dunkle Stufe

 

Petzl E-Lite 016
Petzl E-Lite helle Stufe

 

Petzl E-Lite 017
Mini-Maglite AA

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.