Taschenlampen-Tests.de






         

12. April 2011

Led Lenser P5R

Gespeichert unter: Taschenlampen-Tests — 208730 @ 09:39

Led Lenser P5R 001
Die P5R von Zweibrüder ist die große Schwester der P5, die nicht nur an Länge zugelegt hat.


Verpackung/Lieferumfang:
In einer Kunststoffbox sind die Lampe, ein 14500-Akku zum Betrieb, ein Ladeadapter, ein Gürtelclip, ein Lanyard, ein Wandhalter samt Befestigungsmaterial, eine Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen, eine Karte mit Kurzbefehlen zur Bedienung und eine Led-Lenser-Werbebroschüre enthalten.

Led Lenser P5R 002
So präsentiert sich die Verpackung von außen.

 

Led Lenser P5R 003
Der Inhalt des Koffers.


Beschreibung der Lampe:
Länge defokussiert: 118 mm
Länge fokussiert: 123,5 mm
Durchmesser Kopf: 26 mm
Durchmesser Tail: 18,5 mm
Gewicht: 61 g
Gewicht mit Akku: 81 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: nein.
Rollschutz: nein.
Löcher für Lanyard: ja, Loch in der Tailcap.
wasserdicht: spritzwassergeschützt.

Led Lenser P5R 004
Auch ein Wandhalter samt Befestigungsmaterial findet sich im Koffer. Die Lampe kann direkt im Halter geladen werden.

 

Led Lenser P5R 005
Die Wandstärke ist relativ gering, die Lampe aber dennoch ausreichend stabil.


Leuchteinheit:
Hinter einer Plastiklinse, die in einem Tubus vor- und zurückgeschoben werden kann, sitzt eine Cree-LED.

Led Lenser P5R 006
Eine Cree-LED sorgt für Licht. Nähere Angaben macht der Hersteller nicht, es dürfte sich aber um eine XR-E-LED mit R2-Bin handeln.

 

Led Lenser P5R 007
Ewiger Kritikpunkt: Die Linse wurde aus Kunststoff gefertigt und ist dadurch anfällig gegen Verkratzen. Obwohl Zweibrüder meiner Erfahrung nach bei Ersatz sehr kulant und schnell ist, könnte dieses Manko von vornherein durch die Verwendung einer Glaslinse behoben werden.


Stromversorgung/Laufzeittest:
Betrieben wird die Lampe mit einem 14500-Akku, der mit dem mitgelieferten Ladeadapter geladen werden kann. Der Betrieb mit AA-Zellen, egal ob Akku oder Batterie, ist nicht möglich. Die P5R verfügt über zwei Helligkeitsstufen und einen Blinkmodus. Getestet wurde die Laufzeit in der hellsten Stufe, die mit 210 Lumen angegeben ist; zur Kühlung lief ein Ventilator mit. Da die P5R über eine Elektronik verfügt, die die Helligkeit automatisch nach zwei Minuten herunterregelt, wurde die Lampe jedes Mal, nachdem sie um 10 Prozent heruntergeregelt hatte, wieder eingeschaltet, um die tatsächliche Laufzeit bei maximaler Helligkeit zu ermitteln. Einen Laufzeittest, bei dem die Lampe durchgängig eingeschaltet blieb, habe ich mir verkniffen, da die Lampe durchs Eingreifen der verwendeten Elektronik kontinuierlich dunkler wird. Und einen Test, der unter Beweis stellt, wie lange eine Lampe ungeregelt leuchtet, bis sie gar nicht mehr leuchtet, hält der geneigte Tester für ziemlich praxisfremd. Wer’s dennoch wissen möchte: Vom Hersteller ist die P5R mit einer Laufzeit von 7 Stunden angegeben, bis die Lampe bei 1 Lumen angekommen ist bzw. abschaltet. Bei defokussierter Lampe wurden 460 Lux gemessen. Beim Test war die Lampe komplett fokussiert.
Praxistest Laufzeitmessung:
beim Einschalten: 11.400 Lux
nach 5 Minuten: 11.300 Lux
nach 10 Minuten: 11.100 Lux
nach 15 Minuten: 10.400 Lux
nach 20 Minuten: 10.000 Lux
nach 25 Minuten: 9.600 Lux
nach 30 Minuten: 9.000 Lux
nach 35 Minuten: 8.300 Lux
nach 40 Minuten: 5.400 Lux
Testabbruch, da die Lampe mehr als 50 Prozent der Ausgangshelligkeit eingebüßt hatte. Der Akku wurde unmittelbar nach Entnahme mit 3,02 Volt gemessen – hier war also wirklich Ende im Gelände.
Fazit: Wenn man die Elelektronik, die die Lampe schnell herunterregelt, „überlistet“, indem man die Lampe nach einem Lichtverlust von zehn Prozent aus- und wieder einschaltet, ist sie nicht optimal, aber durchaus akzeptabel, geregelt. Die Elektronik dient also dazu, die Lampe quasi „ungeregelt“ zu machen. Sinn und Zweck der Übung sind klar: Es soll eine möglichst lange Laufzeit erzielt werden. Schade ist, dass die Lampe nicht alternativ auch mit AA-Zellen – bei geringerer Lichtausbeute – betrieben werden kann, wie das bei vielen anderen Herstellern der Fall ist und was für manche Nutzer sicherlich eine Alternative oder Notlösung darstellt. Generell liegt die relativ kurze Laufzeit bei durchgängigem Betrieb in der hellsten Stufe im Durchschnitt und ist durch die geringe Kapazität des 14500-Akkus begründet.

Led Lenser P5R 008
Der Ladestecker ist magnetisch und wird oben auf den Schalter aufgesetzt. Das andere Ende des Steckers wird ins Netzteil gesteckt und verfügt über einen USB-Anschluss. Was sicherlich nichts Neues ist, aber im Gegensatz zu vielen anderen Lampen-Ladeadaptern mit USB-Anschluss kann die P5 auch am USB-Port eines Laptops geladen werden.

 

Led Lenser P5R 009
Größenvergleich: P5R (links) und P5.

 

Led Lenser P5R 010
Der Größenunterschied ist durch die Stromversorger bedingt. Der 14500-Akku der P5R ist etwas länger und dicker und passt nicht in die P5. Umgekehrt passen jegliche AA-Zellen zwar in die P5R, und es wird durch die Batteriefeder auch Kontakt hergestellt, aber die Elektronik spielt nicht mit, und die Lampe bleibt dunkel.


Bedienung:
Eingeschaltet wird die Lampe durch einen Forward-Clicky mit mittelhartem Druckpunkt. Einmaliges Drücken aktiviert den hellen Modus, Antippen und Durchdrücken den Strobe-Modus, zweimaliges Antippen und Durchdrücken den dunklen Modus. Ist die Lampe eingeschaltet, muss sie zum Moduswechsel zunächst wieder ausgeschaltet werden. Antippen des Schalters gibt Momentlicht im jeweiligen Modus. Morsen ist mit der Lampe nicht möglich.
Durch Vor- und Zurückschieben des Lampenkopfs kann stufenlos zwischen breit gestreutem und gebündeltem Licht variiert werden. Dreht man den Lampenkopf nach links, ist die Lampe gegen unbeabsichtigtes Verstellen gesichert.

Led Lenser P5R 011
Der Clicky.

 

Led Lenser P5R 012
Die Arretierfunktion der Fokuseinstellung wurde von den „großen“ Zweibrüder-Lampen übernommen. Ins Gegenstück zum Lampenkopf, das für das Verschieben des Tubus‘ zuständig ist, wurde eine Verteifung gefräst.

Led Lenser P5R 013
Unter der LED-Einheit sitzt ein Plastikring mit einer kleinen Nase, die in die Verteifung greift.

Led Lenser P5R 014
Wenn man den Lampenkopf nach links dreht, wird der Ring nach außen gedrückt und sorgt dafür, dass sich die gewählte Fokussierung nicht von alleine verstellen kann.

 

Led Lenser P5R 015
Mein ganz spezieller Freund, der Lampenknast… …äähm…Gürtelclip ist auch mit von der Partie.

 

Led Lenser P5R 016
Die Lampe sitzt darin extrem stramm und fest. Die Entnahme ist mit einer Hand mühselig, mit zwei Händen umständlich.


Beam:
Je nach Fokuseinstellung produziert die Lampe einen breiten Beam ohne Hotspot oder einen ausgeprägten Hotspot mit wenig Streulicht. Die Reichweite ist für eine Lampe dieser Größe enorm. Bedingt durch das Fokussiersystem sind in allen Einstellungen Ringe im Lichtbild zu sehen.

Led Lenser P5R 017
„White-wall-beamshot“ P5R defokussiert.

 

Led Lenser P5R 018
„White-wall-beamshot“ P5R fokussiert. Der dezentrierte Hotspot ist dadurch bedingt, dass der Chip nicht mittig im Gehäuse sitzt. An der weißen Wand sieht das unschön aus, für den Praxisbetrieb ist es nicht relevant. Bei anderen Lampen der Serie ist dieser Effekt weniger ausgeprägt, offenbar gibt es eine gewisse Serienstreuung.


Resümee:
Die P5R von Zweibrüder ist eine durchaus nützliche kleine Lampe für den Alltag, die auch als Zweitlampe Verwendung finden kann, sofern man nicht ständig die maximale Lichtausbeute im Dauerbetrieb nutzen möchte. In komplett fokussierter Einstellung braucht sich die P5R auch vor größeren Kalibern nicht zu verstecken. Nachteilig ist die Verwendung einer Plastiklinse, die erheblich schneller verkratzt als eine Glaslinse. Etwas gewöhnungsbedürftig ist das Bedienkonzept, da die Lampe, einmal eingeschaltet, zum Wechsel der Modi zunächst wieder ausgeschaltet werden muss. Durch die fehlende Möglichkeit, aus der P5R durch die Verwendung einer AA-Zelle eine „reguläre“ P5 zu machen, wurde Potential verschenkt. Die Gesamtverarbeitung geht in Ordnung, allerdings ist der Preis von 99 Euro (Stand: April 2011), trotz mitgeliefertem Akku und Ladeadapter, meiner Ansicht nach etwas zu hoch angesetzt. Zur Verfügung wurde die Lampe freundlicherweise von Zweibrüder, weitere Infos gibts auf der Herstellerseite www.zweibrueder.com Erhältlich ist die Lampe unter anderem hier.

Led Lenser P5R 019
Der große und der dicke Bruder: Von links: P5R, M7, M14.

 

Die Outdoor-Beamshots wurden mit einer Belichtungszeit von 2 Sekunden bei Blende 4 und 800 ASA aufgenommen. Zum Vergleich: Led Lenser P5, Led Lenser M7 und aus dem Lager der Lampen mit Fixfokus: EagleTac P20A2 MKII.

Led Lenser P5R 020
Led Lenser P5R defokussiert

 

Led Lenser P5R 021
Led Lenser P5R fokussiert

 

Led Lenser P5R 022
Led Lenser P5 defokussiert

 

Led Lenser P5R 023
Led Lenser P5 fokussiert

 

Led Lenser P5R 024
Led Lenser M7 defokussiert

 

Led Lenser P5R 025
Led Lenser M7 fokussiert

 

Led Lenser P5R 026
EagleTac P20A2 MKII

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.