Taschenlampen-Tests.de






         

25. Dezember 2011

Stylish Cree Q5 NEW 898

Gespeichert unter: Taschenlampen-Tests — 208730 @ 17:14

Stylish Cree Q5 001
Unter der Bezeichnung „Stylish Cree Q5“ wird in der wunderbaren Welt des chinesischen Internet-Versands derzeit eine günstige Winkellampe angeboten, die äußerlich fast eine 1:1-Kopie der Fenix MC10 ist. Wer jetzt glaubt, dass diese fabulöse Seite vor billigen Kopien Halt macht, ist schief gewickelt. Als Robin Hood der Lampenseiten nimmt Taschenlampen-Tests.de natürlich auch diese Lampe unter die Lupe. Außerdem habe ich einen Bildungsauftrag.


Verpackung/Lieferumfang:
Die Lampe mit der Modellbezeichnung „NEW 898“ wird in Knisterfolie verpackt in einem wabbeligen Pappkarton ausgeliefert. Als Zubehör sind ein Trageclip und ein Lanyard dabei.

Stylish Cree Q5 002
Lieferumfang der „Stylish Cree Q5 NEW 898“.


Beschreibung der Lampe/erster Eindruck:
Länge: 100,5 mm
Reflektoröffnung: 17,5 mm
Durchmesser Kopf: 25 mm
Durchmesser Tail: 23 mm
Gewicht: 65 g
Gewicht mit Akku: 90 g
Anodisierung: gleichmäßige Ausführung, kratz- aber nicht schnittfest, sehr durchwachsene Qualität.
Tailstand: ja.
Rollschutz: ja.
Löcher für Lanyard: ja, Öse am Lampenkopf.
wasserdicht: spritzwassergeschützt.
Besonderheiten: neigbarer Lampenkopf, Magnetfuß.
Abgesehen von der minderwertigen Anodisierung macht die Lampe insgesamt einen robusten Eindruck, auch, was den Verstellmechanismus angeht.

Stylish Cree Q5 003
Die Materialstärke ist ausreichend, auch das Gewinde läuft sauber.

 

Stylish Cree Q5 004
Der Verstellmechanismus für den Neigungswinkel macht ebenfalls einen guten Eindruck.

 

Stylish Cree Q5 005
Öse zur Lanyardbefestigung am Lampenkopf.

 

Stylish Cree Q5 006
Mit dem Trageclip kann die Lampe befestigt werden. Abgesehen von der Farbe der Lampe ist die Form des Clips der einzige markant sichtbare Unterschied zum Original.

 

Stylish Cree Q5 007
Eine weitere Befestigungsmöglichkeit ist der Haken am Lampengehäuse. Zum Beispiel kann die Lampe im Falle eines Stromausfalls an einem Messerblock aufgehängt werden, um sich ein Butterbrot zu schmieren.

 

Stylish Cree Q5 008
Im Lampenfuß wurde ein Magnet verbaut.


Leuchteinheit:
Eine Cree-XR-E-Q5-LED sitzt in einem SMO-Reflektor. Die Frontlinse besteht aus Glas.

Stylish Cree Q5 009
Durch die spezielle Form der Linse wird das Licht gebündelt.


Stromversorgung/Laufzeittest:
Die Lampe kann wahlweise mit einer AA-Batterie/einem AA-Akku oder einem 14500 LiIon-Akku betrieben werden. Im Gegensatz zum Original ist hier natürlich alles besser und heller, denn die Lampe ist mit 310 Lumen angegeben. Diesen Quatsch mal außer Acht gelassen, sollte ein Laufzeittest darüber Aufschluss geben, ob und wie die Lampe geregelt ist. Betrieben wurde die Lampe in der hellsten Stufe, zur Kühlung wurde ein Ventilator zugeschaltet.

Laufzeitmessung 14500 LiIon-Akku (900mAh):
Beim Einschalten: 8.000 Lux
nach 5 Minuten: 6.800 Lux
nach 10 Minuten: 6.200 Lux
nach 15 Minuten: 5.900 Lux
nach 20 Minuten: 5.500 Lux
Nach 26 Minuten und angezeigten 5.200 Lux ging die Lampe aus. Der Akku wurde entnommen und mit 3,18 Volt gemessen.
Zum Testverfahren muss angemerkt werden, dass die Laufzeit nicht am Stück ermittelt wurde. Da die Lampe beim Betrieb mit dem LiIon-Akku – trotz aktiver Kühlung durch den Ventilator – die Abwärme der LED nicht adäquat abführen kann, wurde sie alle zehn Minuten ausgeschaltet und ihr eine fünfminütige Abkühlphase gegönnt.

Laufzeitmessung 1,5-Volt-Batterie:
Beim Einschalten: 3.800 Lux
nach 5 Minuten: 2.500 Lux
nach 10 Minuten: 2.100 Lux
nach 15 Minuten: 1.900 Lux
nach 30 Minuten: 500 Lux
nach 45 Minuten: 100 Lux
Testunterbrechung wegen Sinnlosigkeit. Die Batterie hatte zu diesem Zeitpunkt eine Leerlaufspannung von 1,27 Volt. Nach einer Stunde hatte sich die Batterie auf 1,35 Volt bekrabbelt und wurde erneut eingelegt. Das Luxmeter zeigte 1.500 Lux an, die innerhalb von 20 Minuten auf 400 Lux fielen. Spannung: 1,20 Volt.

Laufzeitmessung 1,2-Volt-Akku (Sanyo Eneloop, 2.000mAh):
Beim Einschalten: 3.600 Lux
nach 5 Minuten: 2.800 Lux
nach 10 Minuten: 2.800 Lux
nach 15 Minuten: 2.700 Lux
nach 30 Minuten: 2.600 Lux
nach 45 Minuten: 2.400 Lux
nach 60 Minuten: 1.800 Lux
Der Akku wurde entnommen und mit 1,08 Volt Leerlaufspannung gemessen. Testende, da keine Abschaltung erfolgte und ich dem Akku nicht mehr zumuten wollte.

Fazit: Auf eine Regelung wurde verzichtet. Die Laufzeit mit Batterie ist trotzdem unterirdisch schlecht, da die Stylish Cree ordentlich Strom zieht. Beim Betrieb mit einem AA-Eneloop-Akku sorgt dieser durch seinen geringen Innenwiderstand quasi für eine „Pseudo-Regelung“. Wer gerne mehr Licht zur Verfügung hat, kann die Lampe auch mit einem LiIon-Akku betreiben. In diesem Fall sollte die Lampe allerdings nicht länger als ein paar Minuten durchgängig in der hellsten Stufe laufen, da sonst die Gefahr einer möglichen Überhitzung der LED besteht.

Bedienung:
Ein Reverse-Clicky mit mittelhartem, konkretem Druckpunkt schaltet die Lampe in der hellsten Leuchtstufe ein. Durch Antippen des Clickys werden nacheinander die Leuchtstufen dunkel und Strobe angewählt. Durchdrücken des Clickys schaltet die Lampe aus.
Die Lampe hat keine Memory-Funktion und startet nach dem Ausschalten immer im hellsten Modus – zumindest beim Betrieb mit einem LiIon-Akku. Beim Betrieb mit einer 1,5-Volt-Batterie sieht es folgendermaßen aus: Wenn zwischen dem letzten Ausschalten und dem Wiedereinschalten mehr als 90 Sekunden vergehen, startet die Lampe ebenfalls immer in High. Wird die Lampe jedoch ausgeschaltet und innerhalb von 90 Sekunden wieder eingeschaltet, startet sie in der Leuchtstufe, die der vor dem letzten Ausschalten aktivierten folgt. Hat man die Lampe also in High ausgeschaltet, startet sie in Low. Hat man sie in Low ausgeschaltet, startet sie im Strobe, hat man sie im Strobe ausgeschaltet, startet sie in High. Die ermittelten 90 Sekunden gelten fürs Testmodell und dürften erfahrungsgemäß bei anderen Lampen des Modells abweichen.

Stylish Cree Q5 010
Der Clicky sitzt oben am Lampenkopf.

 

Stylish Cree Q5 011

Stylish Cree Q5 012
In diesem Bereich kann der Neigungswinkel verstellt werden, was für alle praktischen Situationen ausreichend sein dürfte.


Beam:
Bedingt durch die spezielle Linse liefert die Lampe einen eher throwlastigen Beam mit den für eine Cree-XR-E-LED typischen Ringen, einer dunklen Corona um den Spot und ein wenig Streulicht zur Wegausleuchtung.

Stylish Cree Q5 013
„White-wall-beamshot“ der Stylish Cree Q5.


Resümee:
Außen hui – innen pfui: Dieser Spruch trifft den Fenix-Klon am besten. Die Verarbeitung ist, abgesehen von der minderwertigen Anodisierung, für den geringen Preis der Lampe mehr als okay. Auf eine Regelung wurde leider komplett verzichtet. Weitere Abstriche muss man bei der Bedienung machen, da die Lampe prinzipiell zwar immer in der höchsten Stufe startet, beim Betrieb mit einer 1,5-Volt-Batterie oder einem 1,2-Volt-Akku allerdings nicht innerhalb der ersten 90 Sekunden nach dem Ausschalten. „DX-Lotto“ dürfte man beim Kauf indes nicht spielen: Bei einem Treffen des Taschenlampen-Forums wechselten gleich mehrere Lampen den Besitzer – alle funktionierten. Erhältlich ist die Lampe für einen Preis zwischen 10 und 15 Dollar (Stand: Dezember 2011). Ob sie diesen Preis wert ist, muss angesichts der angeführten Nachteile jeder für sich selbst entscheiden. Meine Wenigkeit hat sie bei einer mehrstündigen Nachtwanderung vorwiegend im dunklen Modus und nicht durchgängig mit einer AA-Batterie als Ergänzungslampe betrieben. Bei dieser Gelegenheit hat sie gar keine so schlechte Figur gemacht. Mein ganz persönliches Fazit: Trotz aller Nachteile macht man in Anbetracht des günstigen Preises mit dem Kauf der Lampe keinen Fehler, und als Ergänzungslampe macht die Stylish Cree Q5 sogar einen ordentlichen Job.

Stylish Cree Q5 014
Größenvergleich. Stylish Cree Q5, Fenix LD10, Zebralight SC600.

 

Die Outdoor-Beamshots wurden mit einer Belichtungszeit von 2 Sekunden bei Blende 4 und 800 ASA aufgenommen. Zum Vergleich: einige Fenix-Lampen mit XR-E-Q5-, bzw. XR-E-R2-LED.

Stylish Cree Q5 015
Stylish Cree 1,5 Volt

 

Stylish Cree Q5 016
Stylish Cree 4,2 Volt

 

Stylish Cree Q5 017
Fenix LD10 XR-E Q5

 

Stylish Cree Q5 018
Fenix LD20 XR-E Q5

 

Stylish Cree Q5 019
Fenix TK11 XR-E R2

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.