Taschenlampen-Tests.de






         

20. März 2012

Tank007 TR01

Gespeichert unter: Taschenlampen-Tests — 208730 @ 08:24

Tank007 TR01 001
Mit der TR01 bietet Tank007 ein Komplettset mit Lampe, Akku, Ladegerät und Aufsteckdiffusor.

Tank007 TR01 002


Verpackung/Lieferumfang:
In einem stabilen Pappkarton mit Magnetverschluss sind die Lampe, ein Akku zum Betrieb, ein Ladegerät für die Steckdose, ein Ladegerät mit Anschluss an einen Zigarettenanzünder, ein Aufsteck-Diffosor, Ersatz-O-Ringe, ein Lanyard, eine Bedienungsanleitung in englischer und chinesischer Sprache sowie eine Garantiekarte enthalten.

Tank007 TR01 003

Tank007 TR01 004
Verpackung und Lieferumfang der Tank007 TR01.

 

Tank007 TR01 005
Lanyard mit Arretierungsmöglichkeit durch Schnappverschluss.


Beschreibung der Lampe/erster Eindruck:
Länge: 137,5 mm
Reflektoröffnung: 23,5 mm
Durchmesser Kopf: 34 mm
Durchmesser Tail: 29 mm
Gewicht: 165 g
Gewicht mit Akku: 213 g
Anodisierung: HA III, gut und gleichmäßig ausgeführt.
Tailstand: ja.
Rollschutz: nein.
Löcher für Lanyard: Schlitz in der Tailcap.
wasserdicht: spritzwassergeschützt.
Die Lampe wirkt solide verarbeitet und liegt durch ihr Gewicht satt in der Hand. Die Zacken des Bezels sind relativ scharfkantig. Im Zweifelsfall kann die Lampe damit auch als „Meinungsverstärker“ eingesetzt werden.

Tank007 TR01 006
Die Gewinde sind exakt geschnitten und laufen sauber und spielfrei.

 

Tank007 TR01 007
Die Wandstärke des Batterierohrs würde ich mal als „massiv“ bezeichnen, wie überhaupt die ganze Lampe. Man merkt bei der TR01, dass man etwas in der Hand hat.

 

Tank007 TR01 008
Die Tailcap.

 

Tank007 TR01 009
Innenansicht Tailcap.

 

Tank007 TR01 010
Innenansicht Lampenkopf.

 

Tank007 TR01 011
Mit dem Diffusor-Aufsatz kann die Lampe als Warnstab, zur Zeltbeleuchtung oder als Leselampe verwendet werden.


Leuchteinheit:
Eine Cree XP-G-R5-LED sitzt in einem OP-Reflektor. Die Frontlinse besteht aus Glas, über dessen Beschaffenheit der Hersteller keine Angaben macht.

Tank007 TR01 012
Ein OP-Reflektor sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung.


Stromversorgung/Laufzeittest:
Ein 18650-Akku mit einer angegebenen Kapazität von 2.600mAh versorgt die LED mit Strom. In der hellsten Stufe, in der der Test erfolgte, ist die TR01 mit 280 Lumen angegeben. Zur Kühlung lief ein Ventilator mit.
Laufzeitmessung:
Beim Einschalten: 5.900 Lux
nach 5 Minuten: 5.500 Lux
nach 15 Minuten: 5.500 Lux
nach 30 Minuten: 5.500 Lux
nach 45 Minuten: 5.500 Lux
nach 60 Minuten: 5.500 Lux
nach 75 Minuten: 5.500 Lux
nach 90 Minuten: 5.500 Lux
nach 105 Minuten: 5.500 Lux
nach 120 Minuten: 4.500 Lux
nach 135 Minuten: 1.500 Lux
Bei Entnahme des Akkus betrug die Leerlaufspannung 3,05 Volt, nach 120 Minuten wurden noch 3,36 Volt angezeigt.
Fazit: Die Lampe ist ausgezeichnet geregelt. Über den größten Teil der Laufzeit steht die maximale Leistung zur Verfügung. Anschließend wird die Lampe dunkler und zeigt dem Benutzer dadurch an, dass der Akku gewechselt werden muss.

Tank007 TR01 013
Die Ladebuchse.

 

Tank007 TR01 014
Auf diese Weise kann der Akku beim Laden in der Lampe verbleiben.

 

Tank007 TR01 015
Im Lieferumfang enthalten ist ein geschützter 18650-Akku mit einer angegebenen Kapazität von 2.600mAh.


Bedienung:
Mit einem seitlichen Schalter unterhalb des Lampenkopfs wird die Lampe eingeschaltet. Die Modi werden über einen Magnetdrehschalter angewählt. Dieser rastet in den Positionen „Aus“, „High“ (angegeben mit 280 Lumen für 2 Stunden), „Mid“ (angegeben mit 90 Lumen für 8 Stunden), „Low“ (angegeben mit 30 Lumen für 20 Stunden), „Strobe“ und „SOS“ ein, wenn man den Drehring gegen den Uhrzeigersinn dreht und in umgekehrter Reihenfolge, wenn man ihn im Uhrzeigersinn dreht. Durch die „Aus“-Position des Drehschalters besteht ergo die Möglichkeit, die Lampe mit dem Schalter vorab einzuschalten und dennoch „ausgeschaltet“ zu lassen. Wenn die Lampe komplett ausgeschaltet ist, kann der Einschaltknopf, zum Beispiel beim Tragen im Rucksack oder in der Tasche, als Sicherung gegen versehentliches Einschalten genutzt werden kann.
Die TR01 bietet noch eine zusätzliche Option: Wenn Lampenkopf oder Lampe (auch ohne Akku) an den Ladeadapter angeschlossen sind, sind alle Modi ebenfalls verfügbar. So kann die TR01 bei Bedarf auch die Funktion einer Nachttischlampe übernehmen.

Tank007 TR01 016
Einschaltknopf und Drehring.

 

Tank007 TR01 017
Die TR01 kann auch ohne Akku an der Steckdose betrieben werden.


Beam:
Die Mischung aus Hotspot und Spill ist bei der TR01 recht ausgewogen, wodurch die Lampe im Nahbereich und auch auf mittlere Entfernungen eingesetzt werden kann.

Tank007 TR01 018
„White-wall-beamshot“ der Tank007 TR01.


Resümee:
Das Paket stimmt. Die Tank007 TR01 wird zu einem Preis von knapp unter 80 Euro angeboten (Stand: März 2012). Aufgrund der soliden Verarbeitung, der guten Funktionalität und der ausgezeichneten Regelung wäre das allein für die Lampe schon ein durchaus gerechtfertigter Preis. Aber dazu kommen, neben dem üblichen Zubehör, noch ein Akku, ein Ladegerät für die Steckdose, eins für den Zigarettenanzünder im Auto und ein Aufsteckdiffusor – da kann man wirklich nicht meckern. Die Tank007 TR01 wurde zum Test freundlicherweise von Obramo-Taschenlampen.de zur Verfügung gestellt.

Tank007 TR01 019
Größenvergleich. Von links: Ultrafire C3, Led Lenser M7, Tank007 TR01, Fenix TK45.

 

Die Outdoor-Beamshots wurden mit einer Belichtungszeit von 2 Sekunden bei Blende 4 und 800 ASA aufgenommen.

Tank007 TR01 020
Kontroll-Shot

 

Tank007 TR01 021
Tank007 TR01 Low

 

Tank007 TR01 022
Tank007 TR01 Medium

 

Tank007 TR01 023
Tank007 TR01 High

 

Tank007 TR01 024
EagleTac T20C2 MKII

 

Tank007 TR01 025
Lumintop TD-15

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.