Taschenlampen-Tests.de






         

19. September 2012

Unilite UK145 Keyring Torch

Gespeichert unter: Taschenlampen-Tests — 208730 @ 12:26

Unilite UK145 001
Klein? Schlüsselbund? Fokussierbar? Wer denkt da nicht sofort an einen bekannten deutschen Hersteller mit Fertigung in China? Die Alternative kommt von Unilite aus England, die „Focus Keyring Mini“.


Verpackung/Lieferumfang:
Ausgeliefert wird die „UK145 – Keyring Torch“, wie das Lämpchen offiziell heißt, in einer Papp/Plastikverpackung, in der neben der Lampe ein bereits montierter Schlüsselring und eine Batterie zum Betrieb enthalten sind.

Unilite UK145 002
Lieferumfang der Unilite-Schlüsselbundlampe.


Beschreibung der Lampe/erster Eindruck:
Länge: 79 mm
Durchmesser Kopf: 19 mm
Durchmesser Tail: 16 mm
Gewicht: 25 g
Gewicht mit Schlüsselring: 28 g
Gewicht mit Schlüsselring und Batterie: 39 g
Anodisierung: gut und gleichmäßig ausgeführt, kein HA III.
Tailstand: nur ohne Schlüsselring.
Rollschutz: nur mit Schlüsselring
Löcher für Lanyard: ja, Loch in der Tailcap.
wasserdicht: spritzwassergeschützt.
Die Lampe wird durch Drehen des Lampenkopfs eingeschaltet und ist, ebenfalls durch Drehen des Lampenkopfs, fokussierbar.

Unilite UK145 003
Eine Handvoll Lampe.

 

Unilite UK145 004
Für eine Lampe dieser Größe ist die Materialstärke vollkommen ausreichend.

 

Unilite UK145 005
Das Tailcap-Gewinde läuft auch ohne Schmierung weich.

 

Unilite UK145 006
Die Tailcap. Hochwertig sieht anders aus, aber da der einzige Sinn und Zweck darin besteht, den Stromkreis zu schließen, ist der Zweck erfüllt, und kaputt gehen kann hier auch nichts.

 

Unilite UK145 007
Das montierte Schlüsselkettchen ist ebenfalls okay. Lediglich der eigentliche Schlüsselring, der an der Tailcap befestigt ist, sollte durch einen besseren ersetzt werden.


Leuchteinheit:
Hinter einer asphärischen Linse werkelt eine Nichia Riegel-LED.

Unilite UK145 008
Frontansicht. Von der LED ist durch die asphärische Linse allerdings nix zu sehen.

 

Unilite UK145 009
So ist von der LED noch weniger zu sehen, aber zumindest ist bewiesen, dass die Linse in der Tat asphärisch ist und ich auf dieser fabulösen Seite nicht einfach irgendwelchen Quatsch erzähle (obwohl böse Zungen dennoch das Gegenteil behaupten).


Stromversorgung/Laufzeittest:
Die Lampe verfügt über eine Leuchtstufe, die mit 20 Lumen für acht Stunden angegeben ist. Gemessen wurde die Lampe bei maximaler Fokussierung.
Laufzeitmessung:
Beim Einschalten: 129 Lux
nach 5 Minuten: 122 Lux
nach 10 Minuten: 115 Lux
nach 20 Minuten: 104 Lux
nach 30 Minuten: 97 Lux
nach 40 Minuten: 92 Lux
nach 50 Minuten: 86 Lux
nach 60 Minuten: 81 Lux
nach 70 Minuten: 78 Lux
nach 80 Minuten: 76 Lux
nach 90 Minuten: 74 Lux
nach 100 Minuten: 72 Lux
nach 110 Minuten: 71 Lux
nach 120 Minuten: 69 Lux
nach 130 Minuten: 68 Lux
nach 140 Minuten: 67 Lux
nach 150 Minuten: 65 Lux
nach 160 Minuten: 64 Lux
nach 170 Minuten: 63 Lux
nach 180 Minuten: 61 Lux
An dieser Stelle habe ich den Test abgebrochen, weil es mittlerweile auf vier Uhr morgens zuging und ich irgendwann auch mal ins Bett wollte. Ob die Lampe nun durchgängig noch drei, vier oder fünf Stunden leuchtet und dabei immer dunkler wird, ist ohnehin eine Erkenntnis für den hohlen Zahn.
Fazit: Auf eine Regelung hat Unilite verzichtet. Meiner Meinung nach ist das bei einer Schlüsselbundlampe kein Beinbruch, obwohl ich kein Freund von ungeregelten Lampen bin. Angesprochen werden hier diejenigen Nutzer, die eine unkomplizierte Lampe mit langer Laufzeit suchen und dafür eine langsam dunkler werdende Lampe in Kauf nehmen.

Bedienung:
Eingeschaltet wird die Lampe durch leichtes Losdrehen des Lampenkopfs. Je weiter der Kopf gelöst wird, desto breiter wird das Licht gestreut.

Unilite UK145 010
Der Fokus wird durch Drehen des Lampenkopfs verstellt.


Beam:
Je nach Fokuseinstellung leuchtet die Lampe den Nahbereich aus oder schafft etwas Reichweite, wobei meine Wenigkeit die Möglichkeit der Fokussierung eher als Gimmick, denn als wirklich sinnvolle Option sieht.

Unilite UK145 011
„White-wall-beamshot“ Unilite Keyring Torch fokussiert.

 

Unilite UK145 012
„White-wall-beamshot“ Unilite Keyring Torch defokussiert.

 

Unilite UK145 013
Unilite Keyring Torch fokussiert.

 

Unilite UK145 014
Unilite Keyring Torch defokussiert.


Resümee:
Als günstige Schlüsselbundlampe erfüllt die Unilite UK145 ihren Zweck voll und ganz. Das kleine Lämpchen ist robust genug, um mitsamt dem Schlüsselbund auch mal herunterfallen zu dürfen, ohne Schaden zu nehmen. Ein Leuchtwunder ist sie freilich nicht, aber die 20 Lumen reichen für alle Tätigkeiten im unmittelbaren und leicht erweiterten Nahbereich vollkommen aus. Die Qualität des mitgelieferten Schüsselrings geht ebenfalls in Ordnung, lediglich den Ring, der direkt an der Lampe befestigt ist, sollte man schnellstmöglich austauschen, ansonten kann es vorkommen, dass man irgendwann ohne die Lampe nach Hause kommt. Durch die Art der Stromversorgung und die nicht vorhandene Regelung ist die Zielgruppe im Bereich der „Normalnutzer“ zu finden, die sich keine Gedanken über Bedienung und kontinuierlich helles Licht machen möchten, sondern eine Lampe suchen, die auch mit drei Promille intuitiv bedient werden kann und bei der die Batterie erst gewechselt werden muss, wenn man sich aus Mangel an Licht auf die Schuhe pinkelt. Erhältlich ist die Unilite UK145 für weniger als 13 Euro (Stand: September 2012), und bei diesem Preis kann man nun wirklich nichts falsch machen. Zur Verfügung gestellt wurde die Lampe freundlicherweise von Unilite www.uni-lite.com, erhältlich ist die Lampe in Deutschland bei RS Components.

 

nach oben



Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Diese Kommentarfunktion ist zurzeit nicht zugelassen.

Powered by WordPress MU.